Verein »Verkehrswende Cloppenburg-Emsland« e.V.

Lkw-Maut in Deutschland


2005
Die Lkw-Maut in Deutschland wurde zum 01.01.2005 eingeführt und galt zunächst nur auf allen Bundesautobahnen und einigen stark frequentierten Bundesstraßen. Sie galt zunächst für gewerbliche Kraftfahrzeuge oder Fahrzeugkombinationen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mindestens 12 Tonnen. Die Mautpflicht gilt nicht für Busse.
2007
Die Lkw-Maut in Deutschland wurde auf einzelne Streckenabschnitte der B 4, B 9 und B 75 ausgeweitet.
2012
Seit dem 1. August 2012 gilt die Lkw-Maut auch auf allen mindestens vierstreifigen Bundesstraßen, die mindestens 4 km lang sind, keine Ortsdurchfahrten sind und durch Mittelstreifen oder sonstwie durchgehend getrennte Fahrbahnen haben und direkt an eine Autobahn angebunden sind.
2015
Seit 1. Oktober 2015 werden alle gewerblichen Lkw ab 7,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht bemautet.
2018
Ab 1. Juli 2018 fällt auf sämtlichen deutschen Bundesstraßen und Autobahnen Lkw-Maut für alle Lkw ab 7,5 Tonnen an.
2020 ?
Eventuell kommt ab 2020 auch in Deutschland die allgemeine Lkw-Maut für Nutzfahrzeuge ab 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht, wie sie z.B. in den Niederlanden schon seit 1995 erhoben wird (Eurovignettensystem).