1. Die Aufnahme in den Bundesverkehrswegeplan ist überhaupt nicht gerechtfertigt.
  2. Mit der Ortsumgehung Lastrup ist die E233-Strecke bedarfsgerecht ausgebaut.
  3. Die Autobahn B213 ist nicht nachhaltig.
  4. Der wirtschaftliche Nutzen für die Region ist nicht begründbar.
  5. Die Autobahn B213 zerschneidet einzigartige Landschaften von hohem ökologischem Wert.
  6. Keine Entlastungseffekte und Wirtschaftsvorteil für die Gemeinden.
  7. Unzumutbare Mehrbelastungen, mehr Verkehr, Umwege, zerschnittene Dörfer.
  8. Landwirtschaftliche Betriebe sowie schützenswerte Tier- und Pflanzenarten werden gefährdet.
  9. Qualitätsverlust für Leben und Landschaft.
  10. Drastische Zunahme der Schmutz- und Lärmemissionen.
  11. Fahrtzeiten für Menschen aus der Region verlängern sich.
  12. Das Ausbau-Projekt wurde von der Rot-Grünen Regierung bewertet und für nicht nötig befunden.